Anleitung zur Reinigung Deines Platinschmucks

Platinschmuck einfach und günstig zu Hause reinigen

Platin ist das schönste, aber auch teuerste Edelmetall auf unserer Erde. Glücklich kann sich schätzen, wer ein Schmuckstück aus Platin besitzt. Glücklicherweise ist Platin sehr robust und Säuren oder Kalk können dem edlen Metall nichts anhaben. Dennoch will auch Platin, wie Gold oder Silber, von Zeit zu Zeit gereinigt und poliert werden.

Hast du wenig Zeit oder einfach keine Lust auf Handarbeit? Dann bleibt dir zum Reinigen deines Platinschmucks nur der Gang zum Juwelier. Dies ist jedoch meist kein günstiges Unterfangen. Es gibt aber einige Hausmittel, mit denen du den Schmuck günstig selbst reinigen kannst und wieder schön bekommst. Wir zeigen Dir, wie Du Deinen Platinschmuck richtig reinigst und stellen besonders empfehlenswerte Produkte vor, mit denen Du Dein Platin besonders intensiv reinigst und pflegst.

Platinschmuck reinigen mit Spülmittel – so glänzt Dein Platinschmuck wieder wie neu

Lege den Schmuck in eine kleine Schüssel mit warmen Wasser und gebe einen Tropfen Spülmittel hinein. Das Wasser muss nicht aufgeschäumt werden, das Spülmittel verteilt sich von allein im Wasser und somit auch um den Schmuck. Nach einer kurzen Einwirkzeit von etwa 10 Minuten, nimmst du dann eine sehr weiche Zahnbürste und streichst damit über das Metall und reibst sanft in den Ritzen oder Edelsteine. Einfacher kann man Schmuck nicht reinigen. Anschliessend musst du den Schmuck nur noch mit einem weichen und vor allen Dingen sauberen Geschirrtuch, oder Baumwolltuch, abtrocknen. Wichtig ist, dass Du den Schmuck nicht einfach an der Luft trocknen lässt, sonst könnten sich Wasserflecken bilden und die ganze Arbeit wäre umsonst gewesen. (Kostenpunkt: Spülmittel und Zahnbürste im Drogeriemarkt ca. 5 €)

Schmuckreinigungstuch – für die sanfte Reinigung und Aufpolierung

Besitzt du einen einfachen Platinschmuck ohne Edelstein oder sonstigen Verzierungen? Kein Problem. Hier kannst du den alten Glanz wunderbar mit einem Schmuckreinigungstuch wiederherstellen. Das Tuch ist aufgrund seiner besonderen Zusammensetzung sehr weich und nimmt jede Unebenheit am Schmuck an. Damit du auch den gesamten Schmuck reinigst, legst du ihn am besten in das Tuch und umschliesst ihn damit. Dann fängst du leicht an, mit den Fingern über das Tuch auf dem Metall zu reiben. Den Rest erledigt das Tuch von selbst. Der Schmuck wird so gereinigt und leicht poliert. (Kostenpunkt: Im Internet bekommst Du die Tücher bereits ab ca. 10,00 €)

Platinschmuck reinigen wie die Prodis – mit einem Ultraschallgerät

Wer ein Ultraschallgerät hat, kann es sich leicht machen. Du benötigst nur einen Tropfen Spüli und warmes Wasser, das ins Gerät gekippt wird. Das Gerät erledigt dann die Arbeit für dich. Diese Methode ist einfach und effektiv. (Kostenpunkt: Neupreis ab ca. 30,00 €, gebraucht im Internet auch günstiger zu bekommen)
[fusion_builder_container hundred_percent=“yes“ overflow=“visible“][fusion_builder_row][fusion_builder_column type=“1_1″ background_position=“left top“ background_color=““ border_size=““ border_color=““ border_style=“solid“ spacing=“yes“ background_image=““ background_repeat=“no-repeat“ padding=““ margin_top=“0px“ margin_bottom=“0px“ class=““ id=““ animation_type=““ animation_speed=“0.3″ animation_direction=“left“ hide_on_mobile=“no“ center_content=“no“ min_height=“none“]

  • Professionelles Ultraschallgerät für wenig Geld: FLOUREON 600ML - einer der beliebtesten Ultraschallgeräte zur einfachen Reinigung von Diamanten. Sorgt für eine besonders schonende und einfache Art Diamanten und andere Edelsteine restlos von Schmutz zu befreien.

Kratzer im Platinschmuck – kein Grund zur Sorge

Wenn Platin Kratzer bekommt, ist das überhaupt nicht schlimm. Dies wird in Fachkreisen Patina genannt und ist in den meisten Fällen sogar erwünscht, da es dem Schmuck einen gewissen Charakter verleiht. Es entsteht mit der Zeit ein sogenannter „Used-Effect“. Da Platin ein so besonderes Metall ist, ist ein Kratzer auch kein Verlust von Metall. Vielmehr wird das Metall durch den Kratzer nur verschoben. Es geht also an Wert nichts verloren und muss auch nicht herauspoliert werden. Wenn du allerdings eher die glatte und glänzende Variante bevorzugst, solltest du darauf achten, dass der Schmuck immer in einer Schatulle gelagert wird, die am besten mit Stoff oder Schaumstoff ausgekleidet ist.

Fazit: Ab wann lohnt sich ein Ultraschallgerät ?

Letztlich ist es nicht wichtig, für welche der drei Methoden du dich entscheidest. Das Ergebnis ist ausschlaggebend. Bei allen drei Varianten sieht dein Platinschmuck anschliessend wieder wie neu aus und jeder wird dich um den unverwechselbaren Glanz dieses edlen Metalls beneiden. Für die Sparfüchse unter euch ist jedoch die Spüli-Variante ganz klar die einfachste und günstigste Methode, den Platinschmuck wieder erstrahlen zu lassen. Wenn du jedoch mehr als ein Schmuckstück besitzt, solltest du dir den Kauf eines Ultraschallgerätes überlegen. Das Gerät ist vielseitig einsetzbar und man spart die Zeit für die Handarbeit.[/fusion_builder_column][/fusion_builder_row][/fusion_builder_container]

Newsletter kostenlos abonnieren:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.